Fall II

Der vorgestellte Fall von Mateusz bezieht sich auch auf angeborenen Fehlen der permanenten Zahnanlagen. die gegenwärtige Milchzähne erlaubten eine Herstellung des von dem Patienten erträumten Lächelns nicht. Es wurde entschieden eine kieferorthopädische Behandlung durchzuführen, Milchzähne zu entfernen und diese mit Implantate zu ersetzen. Der letzte Schritt war Erstellung eines Lächelns mittels keramische Ergänzungen, die für den Patienten individuell gestalten wurden. Mateusz, der  sehr frohgemut ist und gerne lacht- kann es jetzt ohne Befangenheit machen!

Ablauf der Behandlung von Mateusz

anfängliches Aussehen des Patienten

Nach Individueller Gestaltung des Lächelns

Siehe auch das Lächeln von Jaśmina

Wir stellen den Fall von Jaśmina vor - eine Patientin mit angeborenem Fehlen von permanenter Zahnanlagen (vieler). Seit immer träumte sie von einem schönen Lächeln- um diesen Traum möglich zu machen war Durchführung einer komplexer implantoprothetischer Behandlung unerlässlich. Als Vorbereitung für erwartete ästhetische Ergebnisse wurde eine kieferorthopädische Behandlung durchgeführt. Die beigefügte Photos ermöglichen das Verfolgen einziger Schritte der Gestaltung und Herstellung des neues Lächelns von Jaśmina.

Mehr

Ich hab immer von solchem Lächeln geträumt…

Jaśmina

Lächle!
Furchtlos!